Der Waffenschlag

„Was soll die Klinge am Griff deines Schwertes?“, fragte der Chaot. „Huch, was soll die Klinge am Griff meines Schwertes in deinem Bauch“, antwortete ich. (Elholdriel, Schlachtfeldmarschall, 1934)

Die Techniken, die unter dem Begriffe „Waffenschlag“ zusammengefasst werden, überraschen den ungebildeten Gewöhnling. Ein gar verstandesloser Abenteurer kann sich mitnichten diese Art der Waffenhandhabung vorstellen. Dabei bietet es sich geradezu an.

Was sei nun ein Waffenschlag? Nun, es gibbet verschiedenste Ausführungen, je nach Art der Waffe. Man kann mit dem Pommel des Griffes eines Schwertes einen kräftigen Schlag machen oder mit dem „falschen“ Ende eines Speeres. Doch richtig gefährlich wird es, wenn man an diese Stellen kleine Klingen oder Dornen schmiedet. Der Waffenschlag sei immer eine überraschende Attacke, was seine Stärke ausmacht. Nach einem normalen Schlag folget zum Beispiele ein kurzer, kräftiger Stoss mit dem Schaft, dergestalt, dass die eigentliche Ausholbewegung dafür verwendet wird. Wie erwähnt, sind Waffen mit zusätzlichen Klingen besonders geeignet. Dies erkenne der wahre Trves natürlich selber.

Ausbilder: Karak Goldgram

Das Unterlaufen der gegnerischen Waffe

„Nicht die Länge der Waffe ist entscheidend, es kommt auf die Technik an!“ (Poromal, Großwaffenmeister)

Manche meinen allerdings, dieses Zitat beziehe sich nicht auf den Kampf…

Die Fähigkeit des Unterlaufens einer Waffe ist vor allem dazu da, den Längenunterschied der Waffen auszugleichen. Man duckt sich unter der Waffe des Gegners hindurch oder schlägt diese kurz zur Seite und geht in unmittelbaren Nahkampf über. Dein Feind wird so seine Waffe nicht mehr so gut gegen Dich wenden können, während Du besonders gut gegen ihn vorgehen kannst. Natürlich geht dieses mit kurzen Waffen, sprich Messern und Dolchen am besten, andersherum sei es beim Gegner. Sein Speer wäre völlig unnütz, wenn Du Dich nahe an ihm befindest und er deshalben seine Waffe nicht frei bewegen kann. Deru Kampftechnik sei besonders den kleinen Hobbits zu empfehlen, die fehlende Körperlänge dadurch wettmachen können.

Ausbilder: Hogo von Haarenfuß